making of - entstehung eines wimmelbildes


Vom Briefing bis zur fertigen druckvorlage in 5 Schritten - der Arbeitsprozess anhand eines Jobs für das alte Flughafengelände Berlin Tegel.



01. Briefing:

Bevor man sich an die Umsetzung der Kundenwünsche begibt, sind folgende Fragen erforderlich:  Auf welchen Werbemitteln und Formaten wird das fertige Bild veröffentlicht? Sehr wichtig, um zu wissen in welcher Dateigrösse die Illustration angelegt werden muss! Weitere Informationen für ein optimales Briefing.


Wer ein Wimmelbild erschaffen möchte, braucht Geduld, zeichnerisches Können, optisches Organisationstalent, innige Liebe zum Detail und die Fähigkeit zur Kommunikation mit dem Kunden.


02. Bild-Recherche:

Nachdem das Briefing von beiden Seiten akzeptiert wurde, geht es an die Vorbereitung zur Ausarbeitung. Für typische Fassaden einer bestimmten Region - oder futuristische Visionen noch nicht existenter Gebäude, so wie bei diesem Auftrag - ist intensive Bildrecherche notwendig. Dabei kommt häufig Fotomaterial von Kundenseite zum Einsatz. Rein optische Einflüsse, recherchiere ich zusätzlich selbst.


03. Visuelle Planung / Skizzen

Zunächst plane und organisiere ich das Bild aufgrund der Vorgaben aus Punkt 01 und 02, indem ich Gebäude und Figuren anskizziere, auf dem Format verteile und herumschiebe. Figuren sind in diesem Stadium nur durch ein Ei als Kopf und einen Zilinder als Körper angedeutet, damit man die Grössenverhältnisse hat und schnell erkennt, wo noch Platz nötig und wo Lücken sind. Mit dieser groben Skizze hat man bereits eine gute Diskussionsgrundlage in der Kommunikation mit dem Kunden.

Beachten Sie die Notizen, die ich mir auf der Skizze gemacht habe, diese basieren auf Kundenwünschen oder eigenen Ideen. In dieser Phase sind ein Teil der Architektur und auch die Stellung der Figuren schon etwas weiter ausgearbeitet. Und ich habe kurzerhand einen Baum vor das Fahrradgeschäft gepflanzt. Wie Sie in den folgenden Phasen der Skizze sehen können, kann sich immer wieder vieles veränder.

Die Figuren vor dem Fahrradgeschäft sind nun schon sauber skizziert und auch im linken Teil des Bildes hat sich einiges getan - eine Rutsche für die Kita ist hinzugekommen. Den kleinen Gemüsestand jedoch habe ich entfernt, da mir die Szene an dieser Stelle zu gedrängt erschien. Der Entwicklungsprozess eines Wimmelbildes ist ein stetiger Prozess - ein Herantasten - das eng mit dem Kunden oder der Agentur abgestimmt werden muss.

Ein Suchbild anzufertigen ist ein suchender Prozess. Je komplexer die Anforderungen an eine Illustration, desto wichtiger sind Widerholte Abstimmungen mit dem Kunden - Eine reibungslose Kommunikation ist unerlässlich.


Irgendwann ist man schliesslich bei der sauberen Vorzeichnung angelangt, in der alle Details gut zu erkennen sind. Aufgrund der stetigen Abstimmung zwischen Kunde und Illustrator, ist ein Gelingen des Wimmelbildes gewährleistet. Änderungwünsche können nur bis zum Ende der Skizzenphase angenommen werden. Sobald es in die Reinzeichnung geht, sollte die gesamte Illustration abgesegnet sein, da der Aufwand für Korrekturen am fertigen Bild zu aufwändig wären.


04. Strich-Reinzeichnung:

Nachdem die Skizzenphase beendet ist und alles vom Kunden freigegeben, geht es an die Reinausführung. Oben sehen Sie die fertige Strich-Reinzeichnung.


05. Fertigstellung:

So sieht die Illustration fertig aus. Das Colorieren einer solch aufwändigen Illustration nimmt meistens die Hälfte der gesamten Zeit in Anspruch. Die Abstimmung des Farbklimas erfolgt dazwischen. Daher sind bei der fertigen Illustration nur noch geringfügige farbliche Korrekturen möglich.